0

Kreuzfahrt der Eitelkeiten

Ein Zauberer und seine skurrilen Erlebnisse auf See

Auch erhältlich als:
15,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783948486655
Sprache: Deutsch
Umfang: 240 S.
Format (T/L/B): 2.2 x 19.1 x 12.1 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Für Dirk 'Kuppi' Kupjoweit ist das Leben vor allem eines: nicht langweilig. Neben seinem Beruf als Feuerwehrmann ist er nämlich leidenschaftlicher und professioneller Zauberer, der in seinen Shows die unterschiedlichsten Gemüter zu unterhalten weiß. Dieser Leidenschaft geht er auch auf Kreuzfahrten nach, doch diesmal ist er es, dem Überraschungen bevorstehen. Denn seine Freundin Julia taucht überraschend an Bord auf mit dem festen Ziel, die gemeinsame Zukunft zu planen. just in dem Moment, als Dirk seinen Jugendschwarm Sylvie unerwartet unter den Gästen wiedersieht. Zu allem Überfluss intrigiert der Künstlerdirektor an Bord gegen ihn und auch sein Erzfeind aus Schultagen lauert auf seine Chance, ihm Böses zu tun. Nicht genug damit, birgt Sylvie ein dunkles Geheimnis, mit dem sie Kuppi vollends ins Desaster stürzt.

Autorenportrait

Klaus Marschall, geboren 1971 im westfälischen Ibbenbüren und aufgewachsen im beschaulichen Dorf Schale, studierte in Münster Mathematik und Chemie. Hauptberuflich arbeitet er heute als Lehrer in einem Berufskolleg im sauerländischen Arnsberg. Er wohnt in Soest und hat seit seinem Kontakt mit Malte Jochimsen ein Faible für die Landschaft der Halligen und im Besonderen für die Reihe "Kultur auf den Halligen". Darüber hinaus ist Marschall Mitglied im Soester Verein "Bördeautoren". Als Co-Autor wirkte er neben den Autobiografien "Der Clown mit der Trommel" vom ehemaligen TRIO-Schlagzeuger Peter Behrens und "Hauptsache Laut!" vom Ex-Spider-Murphy-Gang-Drummer Franz Trojan an "Mok Man!" von Malte Jochimsen und "Kult war nicht geplant" von Peter Illmann mit. Zurzeit arbeitet er mit dem Ex-Spliff-Gitarristen Potsch Potschka an der Autobiografie "Da fliegt mir doch das Blech weg". Für "Der Clown mit der Trommel" erhielt Klaus Marschall die Auszeichnung "Deutscher Biographiepreis 2014".