0

Der eingebildete Kranke: Molière: Text und Kommentar

Auch erhältlich als:
4,80 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783946571636
Sprache: Deutsch
Umfang: 112 S.
Format (T/L/B): 0.6 x 19 x 12 cm
Auflage: 1. Auflage 2017
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Molières 'Der eingebildete Kranke': Ein satirischer Abgesang auf die Ärztekunst und schlichtweg die Komödie der Todesangst. Vollständige Ausgabe mit allen Vor- und Zwischenspielen und dem Epilog der Doktorpromotion sowie einem Kommentar zum Text. Argan leidet unter dem Wahn, krank zu sein, dabei erfreut er sich bester Gesundheit. Seine wahre Krankheit ist die Manie des Medizinierens und des blinden Vertrauens auf Ärzte und Arzeneien. Er glaubt, dass man sich mithilfe der Medizin vor Krankheiten, ja selbst vor dem Tode schützen kann. Als seine Tochter Angélique Cléante heiraten will, will er dies verhindern, denn er möchte, dass sie einen Arzt zum Mann nimmt. Seine zweite Frau Bélise erwartet derweil seinen Tod. Sie hat sich als aufopfernd fürsorgliche Gattin getarnt, damit er ihr sein ganzes Vermögen verschreibt. Argans Bruder Béralde und die Dienerin Toinette müssen geschickt zu Werke gehen, damit dem eingebildeten Kranken endlich die Augen aufgehen.

Autorenportrait

Jean-Baptiste Molière (1622-1673) ist unbestritten der größter Dramatiker der französischen Klassik, ja einer der bedeutendsten Dramatiker überhaupt, und wird mit Shakespeare in einem Atemzug genannt. Molière hat die Komödie zu einer der Tragödie gleichwertigen Gattung erhoben. Nach wie vor gehören seine Komödien zum festen Bestandteil des Bühnenrepertoires der Theater weltweit. Zu seinem bedeutendsten Werken gehören: »Die lächerlichen Preziösen«, »Die Schule der Frauen«, »Tartuffe oder Der Betrüger«, »Don Juan«, »Der Menschenfeind«, »Amphitryon«, »Der Geizige« und »Der eingebildete Kranke«.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Belletristik/Dramatik"

Alle Artikel anzeigen