0

Gerhard Gundermann Auswahl 1 - Alle oder Keiner

Interpreten: Anna Loos/Axel Prahl/Toni Mahoni u a, CD mit DVD-Video (FSK ab 0)

19,95 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783931925826
Sprache: Deutsch
Umfang: 18 S., 112 Min., mit 1 Booklet, mit 1 CD u. 1 DVD,
Format (T/L/B): 1.1 x 14.1 x 12.6 cm

Beschreibung

Es ist kein Zufall, dass bislang keine, häufig zu recht geschmähte, Best of - Alben von Gundermann erschienen sind: Wir hätten uns gar nicht in der Lage gefühlt unter diesem Aspekt eine Auswahl zu treffen und vertreten eher die Meinung: wenn schon Gundermann, dann das ganze "Programm". Bereits die Begrifflichkeit wie "Das Beste", "Das Beste vom Besten", Gold oder Platin- Ausgabe, Die schönsten Balladen oder gar die Großen Erfolge offenbart eine mittelschwere Absurdität im Bezug auf seine Art, Kunst zu machen. "Alle oder Keiner" ist darum der Versuch eines Porträts in Songs und bewegten Bildern. So stehen neben Stücken, die mittlerweile fast Volkslieder sind, ganz frühe, kaum bekannte Lieder und Aufnahmen, ohne dass dabei der Fluss und die Dramaturgie eines Albums beschädigt werden. Bewusst haben wir einige Songs sehr nah aneinander gerückt. Wenn die Ikarus- Busse vom Bahnhof Hoyerswerda 1982 (siehe auch DVD- Teil) auf Schicht fahren und rollt daran anschließend der explodierende Verkehr auf der Frankfurter Allee in Berlin zehn Jahre später auch in eine Richtung - jetzt - der letzten Schicht (Eine kleine leise Traurigkeit/ Brigitta). Ganz am Ende steht sicher ein besonderer Höhepunkt: Auf der Schuke- Orgel der Margarethen-Kirche zu Gotha spielt der Kirchenmusiker Jens Goldhardt gemeinsam mit dem Saxophonisten Ralf Benschu ( Keimzeit) zum Gesang von Gundermann, des-sen häufig am Ende eines Konzertes stehendes Volkslied "Der Mond ist aufgegangen" ein. Durch die Auswahl von 35 Songs entsteht ein berührendes Bild in Musik, Konzert- und Filmausschnitten von einem außergewöhnlichen Künstler und Menschen, der besonders im Osten Deutschland tiefe, nicht versandeten Spuren hinterlassen hat. Erstmals auf einer DVD sind Ausschnitte von schon damals legendären Konzerten mit Silly, der Seilschaft, von Soloauftritten sowie Dok- Filmen zusammengefasst. Wenn es stimmt, dass die Ostdeutschen eine kulturelle Minderheit sind, dann war Gundermann ihre Stimme, die zunehmend auch anderenorts gehört wird.