Arbeit ist machbar (kartoniertes Buch)

Die Magdeburger Alternative: Eine sanfte Therapie für Deutschland
ISBN/EAN: 9783899230796
Sprache: Deutsch
Umfang: 144 S., 2 Fotos, 25 Tab. u. Diagr.
Format (T/L/B): 1.6 x 24 x 16.5 cm
Auflage: 5/2006
Lesealter: Lesealter: 16-99 J.
Einband: kartoniertes Buch
16,80 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Wie eine Seuche erfasst die Arbeitslosigkeit immer mehr Menschen. Zuerst erwischt sie nur die, die ganz unten stehen. Aber es geht weiter, und wer sich gestern noch seines Arbeitsplatzes sicher sein konnte, den plagen heute massive Existenzängste. Doch Arbeit ist machbar. Um die Arbeitslosigkeit einzudämmen, müssen wir heute zuerst denen helfen, die am meisten davon bedroht sind: den Geringqualifizierten. Das Buch schildert anschaulich und spannend die unaufhaltsame Ausbreitung der Arbeitslosigkeit und die bislang vergeblichen Therapieversuche. Es zieht die notwendigen Lehren daraus und entwickelt eine neue Beschäftigungsformel, mit der Deutschland zurück auf den Vollbeschäftigungspfad gebracht werden kann, und zwar ohne den seit Jahrzehnten bewährten sozialen Frieden aufzukündigen. Der ebenso pragmatische wie wirkungsvolle Lösungsansatz der beiden Autoren unterscheidet sich damit fundamental von allen Vorschlägen, die auf einen Kahlschlag des Sozialstaates setzen.
Prof. Dr. Ronnie Schöb geboren am 3. Januar 1962 in Oberstdorf 19891994 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der LudwigMaximiliansUniversität München 1994 Promotion 19941995 Visiting Lecturer University of Essex, Großbritannien 19952000 wissenschaftlicher Assistent an der LudwigMaximiliansUniversität München 19972000 Geschäftsführer, Verein für Sozialpolitik 19972000 Geschäftsführer, Verein für Sozialpolitik 2000 Habilitation 20002001 Visiting Associate Professor University of Western Ontario, Kanada 20012007 Inhaber des Lehrstuhls für Finanzwissenschaft an der OttovonGuerickeUniversität Magdeburg 2006 EllenundMaxWoitschach Preis für ideologiefreie Wissenschaft seit 2007 Univ.Prof. an der Freien Universität Berlin seit 2008 Forschungsprofessor am ifoInstitut Dresden seit 2010 Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft, Freie Universität Berlin Wichtige Publikationen (mit R. Arnott and T. Rave) Alleviating Urban Congestion, MIT Press 2005; (mit J. Weimann) Arbeit ist machbar - Die Magdeburger Alternative. Eine sanfte Therapie für Deutschland, Janos Stekovics Verlag: Dößel, 5. Auflage, 2006; Artikel in referierten Zeitschriften "Dissatisfied with Life, but Having a Good Day: Time-Use and Well-Being of the Unemployed (mit Andreas Knabe, Steffen Rätzel und Joachim Weimann), Economic Journal 120.2010; "Outsourcing of Unionized Firms and the Impact of Labor Market Policy Reforms" (mit Erkki Koskela), Review of International Economics 18.2010; Minimum wage incidence: the case for Germany (mit Andreas Knabe), Finanzarchiv 65.2009 (4); "Is tax progression good for employment? Efficiency wages and the role of the pre-reform tax structure" (mit Erkki Koskela), FinanzArchiv 65.2009; "Economic Integration and Labor Market Institutions. Worker Mobility, Earning Risks, and Contract Structure" (mit David Wildasin), Regional Science and Urban Economics 37.2007; "Green Tax Reform and Competitiveness" (mit Erkki Koskela und Hans-Werner Sinn), German Economic Review 2.2001