Baby an Bord (gebundenes Buch)

Die Geschichte von Mose
ISBN/EAN: 9783869212616
Sprache: Deutsch
Umfang: 24 S.
Format (T/L/B): 0.8 x 23.4 x 21.8 cm
Lesealter: Lesealter: 5-99 J.
Einband: gebundenes Buch
14,90 €
(inklusive MwSt.)
Nicht lieferbar
In den Warenkorb
Der kleine Mose ist in Gefahr! Der Pharao, der mächtigste Mann Ägyptens, lässt alle israelitischen Jungen umbringen. Und Mose ist ein Israelit. Seine Mutter und seine Schwester Miriam verstecken ihn am Ufer des Nils. Sie wollen ihn wieder nach Hause holen, sobald die Soldaten abgezogen sind. Doch eine Prinzessin findet das Baby. Ab 5 Jahren.
Thommie Bayer, geboren 1953, widmete sich nach dem Kunststudium der Musik. Er malt und tourte einige Jahre als Musiker und Liedermacher ("Der letzte Cowboy kommt aus Gütersloh"). In den 1980ern entdeckte er das Schreiben - und er schreibt unermüdlich: Romane, Kurzprosa, Drehbücher, Gedichte. Der 1961 geborene Grafikdesigner Uli Gleis illustrierte zahlreiche Bücher und gestaltet Filmplakate, Broschüren, Logos u. v. m. Seit vielen Jahren sind Thommie Bayer und Uli Gleis befreundet, und schon immer hatten sie den Wunsch, einmal gemeinsam ein Kinderbuch zu machen.
Der kleine Junge war erst ein paar Wochen alt, da nahm sein Leben schon die erste abenteuerliche Wendung. Seine Mutter hatte für ihn ein Körbchen geflochten, aus Binsen und mit Teer außenrum, damit es wasserdicht war. In dieses Körbchen legte sie ihn eines Morgens, ging damit zum Fluss und versteckte es dort im Schilf. Das tat sie, weil sie Angst um ihn haben musste. Die Familie lebte in Ägypten und gehörte zu den Israeliten. Die hatten keine Rechte, man durfte sie schlecht behandeln, sie mussten für die Ägypter arbeiten ohne Lohn und waren den Launen der Leute ausgeliefert.