Rausch und Völlerei (gebundenes Buch)

Geschichten rund ums Essen und Trinken von Oskar Maria Graf
ISBN/EAN: 9783862222599
Sprache: Deutsch
Umfang: 208 S., bibliophile Jubiläumsausgabe mit 20 exklus
Format (T/L/B): 2 x 22 x 14 cm
Einband: gebundenes Buch
20,00 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Oskar Maria Graf inszenierte sich gern als bayerisch-bäuerlicher Naturbursch, als sinnlich-vitaler Kraftlackl, der in seinen Texten immer dann am eindrücklichsten die Stimme erhebt, wenn der Mensch ganz Körper, ganz begieriger Genuss wird: beim Essen und Trinken. In Grafs Welt wird eher gesoffen als getrunken, da gibt es Bier statt Schampus und Würste statt Austern, und manchmal wird auch auf den Boden gespuckt. Dabei blitzt aus seinen großartigen, dampfenden Gelagen stets der scharfsinnige Schriftsteller mit famoser Beobachtungsgabe heraus. Waldemar Fromm und Wolfgang Görl, beide im Vorstand der Oskar-Maria-Graf-Gesellschaft, setzen dem Schriftsteller zu seinem 50. Todestag am 28. Juni 2017 ein besonderes Denkmal. Ausgewählte Texte aus dem schier unermesslichen Feld des Essens und Trinkens, der Völlerei und des gepflegten Rausches, werden erstmals in einem Band versammelt - Anekdoten, Humoresken, auch autobiografische Texte, in denen Graf am Wirtshaustisch, am heimischen Herd oder an der feierlichen Tafel der Kunst des Derbleckens frönt. 20 einmalig Graf'sche Geschichten werden von 20 einmalig guten, mit feinstem Pinselstrich und noch feinerem Humor entworfenen und eigens für diesen Zweck entstandenen Zeichnungen des Künstlers Peter Engel begleitet.
Peter Engel studierte an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Seit ungefähr zweiundzwanzigeinhalb Jahren arbeitet er als Bühnenbildner für Theater zwischen Oldenburg und Linz, daneben ist er als Buchillustrator und Grafiker tätig. Er zeichnet sehr viel. Hin und wieder flattert auch ein Preis ins Haus, was Herrn Engel sehr freut. Er lebt in Regensburg und hat einen Schrebergarten in der Margaretenau.