Omas Restlesküche (gebundenes Buch)

praktisch, schnell, Nix verkomme lasse! kreativ, preiswert, schmeckt
ISBN/EAN: 9783842514430
Sprache: Deutsch
Umfang: 160 S., 109 Illustr., meist farbige Abbildungen
Format (T/L/B): 1.5 x 23 x 22.5 cm
Einband: gebundenes Buch
19,90 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Früher waren Reste in der Speisekammer oder Übriggebliebenes vom Sonntagsessen geradezu heilig, nichts wurde fortgeschmissen. Man hatte meist nicht viel, lebte kärglich und Notzeiten nach Kriegen verschlechterten die Versorgungslage zusätzlich. Aus überzähligen Kartoffeln und Spätzle, übrigem Siedfleisch samt Brühe zauberten unsere Großmütter dann so heißgeliebte Speisen wie den Gaisburger Marsch. Es entstanden aus vielerlei Zutaten leckere und nahrhafte Gerichte wie Gebrannte Brotsuppe, Saure Bohnenspatzen, Kartoffelgulasch, Arme Ritter, Ofenschlupfer - der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Siegfried Ruoß hat diese kulinarischen Schätze der Vergangenheit gesammelt und ein Handbuch geschaffen, mit dem man die Klassiker der Arme-Leute-Küche endlich wieder nachkochen kann. Denn diese Gerichte sind praktisch, nachhaltig, schnell zuzubereiten und sie haben alle etwas Entscheidendes gemeinsam: Sie schmecken unglaublich gut! Geschichten und Anekdoten rund ums Essen, Wissenswertes zu den vielfältigen Rezept-Zutaten sowie zahlreiche Fotografien aus alten Zeiten geben dem Ganzen den letzten Pfiff. Wohl bekomm's!
Siegfried Ruoß, 1939 in Reutlingen geboren, ist auf der Schwäbischen Alb aufgewachsen. Der gelernte Koch schreibt seit vielen Jahren erfolgreich Kochbücher mit kulturgeschichtlichem Hintergrund. Er lebt in der Donaustadt Ulm.