Schwäbischer Schimpfspruchbeutel (kartoniertes Buch)

Gefüllt von Carl Zäpfle
ISBN/EAN: 9783842514034
Sprache: Deutsch
Umfang: 96 S., 10 Illustr., Abbildungen
Format (T/L/B): 0.9 x 19.1 x 12.1 cm
Einband: kartoniertes Buch
7,90 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Das Schönste für einen waschechten Schwaben ist doch, wenn er was Gscheits zum Schimpfen hat. Man soll ja nix verdrucken - alles muss raus, dann goht's scho glei viel besser! Hier ist das passende Rüstzeug dazu. Schimpfen, bruddeln, maulen, motzen, meckern. es gibt viele Nuancen sich auszudrücken. Und noch mehr Gelegenheiten, die ein Schwabe täglich emmer wieder gern ergreift: zu Hause oder uf der Gass, gegen Freund oder Feind, innerhalb der Familie oder gegen die Obrigkeit, gegen Einheimische oder Außerschwäbische. Ob er recht hat oder nicht, Angriff ist die beste Verteidigung. Hauptsach isch, er kann loswerden, was ihm auf der Zunge liegt. Ob gradraus oder hendarom, laut oder leise, lieb, derb oder witzig - der Schwabe ist beim Schimpfen überaus kreativ und lässt sich immer wieder Neues einfallen. Für echte Schwaben gilt: Schimpfen macht den Schädel frei und bringt verbrauchte Energie sofort zurück. In diesem Band findet sich ein ganzer Sack voll neuer interessanter Sprüche und humorvoller Ausdrücke, aber auch Altes und Bewährtes. Ein Beutel, prall gefüllt mit typisch schwäbischer Schimpfkunst. Ein Buch, das Spaß macht und schmeckt, auch für Nicht-Schwaben bestens geeignet.
Carl Zäpfle, das ist Hartmut Ronge, Jahrgang 1958, in Stuttgart groß geworden, selbständig in der Werbebranche und vielseitiger Sachbuch- und Mundartautor. Er arbeitet für Agenturen, Unternehmen und Verlage im Bereich Idee, Konzeption und Text. Ronge lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Stuttgart-Weilimdorf.