0

Aktuelle Perspektiven der kontrastiven Sprachwissenschaft

Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Zwischen Tradition und Innovation, Studien zur kontrastiven deutsch-iberoromanischen Sprachwissenschaft (SkodiS) 1

78,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783823369547
Sprache: Deutsch
Umfang: 302 S.
Format (T/L/B): 2.1 x 22 x 15 cm
Auflage: 1. Auflage 2015
Einband: Paperback

Beschreibung

Der vorliegende Band vereint Beiträge ausgewiesener ExpertInnen im Bereich der kontrastiven Linguistik Deutsch-Spanisch/Portugiesisch. Der Fokus liegt im ersten Teil des Bandes auf der überblicksartigen, problemorientierten Präsentation ausgewählter aktueller Fragestellungen des Vergleichs der genannten Sprachen. Aus synchroner Perspektive werden u. a. kontrastiv relevante Aspekte der Prosodie, Syntax/Informationsstruktur, des Lexikons sowie des Tempusgebrauchs behandelt. Der zweite Teil widmet sich verschiedenen Anwendungs- bzw. Problemfeldern der kontrastiven Linguistik, insbesondere in ihren Bezügen zu den Nachbardisziplinen wie u. a. Fremdsprachendidaktik, (Lerner-)Lexikographie und Fachsprachenforschung. Dabei stehen Phänomene der gesprochenen Sprache und die Diskussion um die Begrifflichkeit der Funktionsverbgefüge und ihrer lexiko-grammatikographischen Erfassung ebenso im Zentrum der Auseinandersetzung wie z. B. Fragen des Zusammenspiels von kontrastiver Linguistik und ihrer Anwendung im ELE-Unterricht und Überlegungen zur fachsprachlichen Tradition des Deutschen in Spanien.

Autorenportrait

Meike Meliss ist Professorin für germanistische Sprachwissenschaft und Grammatik an der Universität Santiago de Compostela (Spanien). Bernhard Pöll ist Professor für iberoromanische Sprachwissenschaft an der Universität Salzburg.