0

Fußballstadien Europas

9,95 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783613505087
Sprache: Deutsch
Umfang: 256 S., 191 Farbfotos
Format (T/L/B): 2.5 x 30.5 x 22 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

InhaltsangabeEinleitung Teil 1: Spielorte der WM 2006 in Deutschland FC Bayern München / TSV 1860 München Borussia Dortmund Eintracht Frankfurt Hamburger SV Hannover 96 Hertha BSC Berlin 1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln 1. FC Nürnberg FC Sachsen Leipzig FC Schalke 04 VfB Stuttgart Teil 2: Fußballstadien in Europa AC Mailand / Inter Mailand Ajax Amsterdam RSC Anderlecht Arsenal FC Barcelona FC Basel Benfica Lissabon Brondby IF Chelsea London FC Brügge ZSKA Moskau / Dynamo Moskau Deportivo la Coruna Dynamo Kiew FC Everton Fenerbahçe Istanbul Ferencvaros Budapest Feyenoord Rotterdam Galatasaray Istanbul Celtic Glasgow Glasgow Rangers Hajduk Split HJK Helsinki Juventus Turin Lazio Rom / AS Rom Legia Warschau FC Liverpool Maccabi / Hapoel Tel-Aviv Malmö FF Manchester United AS Monaco Olympiakos Piräus Olympique Marseille Olympique Lyon Panathinaikos Athen Paris St. Germain Partisan Belgrad FC Porto PSV Eindhoven Rapid Wien Real Madrid Rosenborg Trondheim Schachtjor Donezk Sparta Prag Sporting Lissabon Standard Lüttich Steaua Bukarest Sturm Graz / Grazer AK FC Valencia Wisla Krakau Wembley Index

Autorenportrait

Der erfahrene Sportjournalist Michael Heatley hat über 100 TV-, Musik- und Sporttitel veröffentlicht, darunter zahlreiche Titel zum Thema Fußball. Auch war er u.a. Herausgeber des englischen Magazins «The Footballer«.

Leseprobe

Was Geld, Prestige und den Anteil an der Sportberichterstattung angeht, so ist der Fußball im laufenden Jahrtausend wahrscheinlich besser dran als zu jeder anderen Zeit in seiner neueren Geschichte. Wenn die "Aufwertung" des Spiels in bestimmten Kreisen - darunter FIFA-Präsident Sepp Blatter - auch keinen besonderen Anklang findet, so hat doch die Verteuerung der Eintrittspreise dazu geführt, dass die organisierte Gewalt am Rande des Sports nachgelassen hat. Fehlende Stehplätze in den Stadien tragen dazu bei, die überbordende Begeisterung im Zaum zu halten, wenn auch manchmal auf Kosten der Atmosphäre. Interessant ist, dass in manchen Ländern Stehränge wieder erlaubt sind, allerdings nicht in den europäischen Wettbewerben. Eins ist sicher - im Hinblick auf die Einrichtungen, die die Zuschauer von Fußballstadien fordern, liegt die Schwelle mittlerweile höher, wie sich beispielsweise an dem langwierigen Um- und Neubau des englischen Nationalstadions Wembley zeigt, während das Streben nach größerem Fassungsvermögen und höheren Einnahmen Vereine wie Arsenal dazu gebracht haben, völlig neue Spielstätten errichten zu lassen. Der größte Katalysator für sich war jedoch die Vergabe der Weltmeisterschaft 2006 nach Deutschland; sie hat dafür gesorgt, dass nicht nur neue Stadien gebaut, sondern auch vorhandene modernisiert wurden. Wenn ein größerer Teil des Geldes, das dem Sport durch Verträge mit den Fernsehanstalten zufließt, für Infrastruktur ausgegeben werden könnte, statt in den Taschen der Spieler und ihrer Berater zu versinken, ließe sich dieser Prozess noch beträchtlicher beschleunigen. Bis dahin muss man sich mit der Vergabe von Namensrechten und anderen Möglichkeiten behelfen. Seit der ehemalige Ostblock sich fest unter dem Dach der europäischen Verbände befindet, nehmen Komfort und Angebot in den Fußballstadien des Kontinents kontinuierlich zu. Das vorliegende Buch bildet schnappschussartig die Situation am Wendepunkt des Jahrzehnts - weitere Veränderungen sind ziemlich gewiss. (Michael Heatley in der Einleitung)

Inhalt

Einleitung Teil 1: Spielorte der WM 2006 in Deutschland FC Bayern München / TSV 1860 München Borussia Dortmund Eintracht Frankfurt Hamburger SV Hannover 96 Hertha BSC Berlin 1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln 1. FC Nürnberg FC Sachsen Leipzig FC Schalke 04 VfB Stuttgart Teil 2: Fußballstadien in Europa AC Mailand / Inter Mailand Ajax Amsterdam RSC Anderlecht Arsenal FC Barcelona FC Basel Benfica Lissabon Brondby IF Chelsea London FC Brügge ZSKA Moskau / Dynamo Moskau Deportivo la Coruna Dynamo Kiew FC Everton Fenerbahce Istanbul Ferencvaros Budapest Feyenoord Rotterdam Galatasaray Istanbul Celtic Glasgow Glasgow Rangers Hajduk Split HJK Helsinki Juventus Turin Lazio Rom / AS Rom Legia Warschau FC Liverpool Maccabi / Hapoel Tel-Aviv Malmö FF Manchester United AS Monaco Olympiakos Piräus Olympique Marseille Olympique Lyon Panathinaikos Athen Paris St. Germain Partisan Belgrad FC Porto PSV Eindhoven Rapid Wien Real Madrid Rosenborg Trondheim Schachtjor Donezk Sparta Prag Sporting Lissabon Standard Lüttich Steaua Bukarest Sturm Graz / Grazer AK FC Valencia Wisla Krakau Wembley Index