0
20,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783596186006
Sprache: Deutsch
Umfang: 544 S.
Format (T/L/B): 3 x 19 x 12.5 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Per Olov Enquist erzählt die Lebensgeschichte eines Mannes, der als Sohn einer strenggläubigen Volksschullehrerin in einem Dorf im nördlichen Schweden aufwuchs, die Grenzen der Provinz überwand und zu einem der bedeutendsten europäischen Schriftsteller wurde. Diese Karriere, die mit dem Studium in Uppsala, der Zeit als Journalist in West-Berlin und München begann, und mit seinem ersten Theaterstück bis zum Broadway führte, wird nicht als Erfolgsgeschichte erzählt. 'Wenn alles so gut ging, wie konnte es dann so schlimm kommen?' steht als Leitfrage über diesem Lebensweg, der tief in die Alkoholabhängigkeit führte, bis Enquist mit seinen großen Romanen sich schreibend neu erschuf. 'Die Sehnsucht des Individuums nach dem Sinn seiner Existenz. Dieses unvergängliche Thema hat Enquist auf beeindruckende Weise neu instrumentiert.' Die Welt

Autorenportrait

Per Olov Enquist, geboren 1934 in Nordschweden, arbeitete als Theater- und Literaturkritiker und zählt zu den bedeutendsten Autoren Europas. Für seinen international erfolgreichen Roman >Der Besuch des Leibarztes< (Bd. 15404) wurde er u.a. in Leipzig mit dem Deutschen Bücherpreis 2002 ausgezeichnet. Per Olov Enquist starb am 25. April 2020 in Vaxholm.

Schlagzeile

'Ein ebenso subtiles wie mächtiges, lichtes wie aufwühlendes Bekenntnisbuch.' Neue Zürcher Zeitung

Weitere Artikel aus der Kategorie "Belletristik/Romanhafte Biografien"

Alle Artikel anzeigen