Paula ist die Größte! (kartoniertes Buch)

Paula macht Piratenferien/Paula auf dem Ponyhof/Paula macht das Seepferdchen - Drei Abenteuer in einem Band
cbj
ISBN/EAN: 9783570219607
Sprache: Deutsch
Umfang: 112 S.
Format (T/L/B): 1 x 18.8 x 14.1 cm
Lesealter: Lesealter: 6-99 J.
Einband: kartoniertes Buch
Auch erhältlich als
7,95 €
(inkl. MwSt.)
Nachfragen
In den Warenkorb
Alle lieben Paula! Paula ist ein richtiger Wirbelwind und für jedes Abenteuer zu haben: Auf Tante Elfis neuem Ponyhof dürfen Paula und ihre Freundin Sine ausreiten, sich um die Ponys kümmern und kommen sogar einem Pferdedieb auf die Schliche . Weiter geht's in die Piratenferien zu ihrem Seeräuber-Opa, schließlich muss Paula beweisen, dass Mädchen viel mutiger sind als Jungen. Und ihr großer Bruder Titus und seine frechen Freunde werden im Schwimmbad ganz schön staunen, wenn Paula erst einmal ihr Seepferdchen gemacht hat! Enthält die Bände: »Paula auf dem Ponyhof«, »Paula macht Piratenferien«, »Paula macht das Seepferdchen«. Sonderausgabe zum 70. Geburtstag der Autorin!
Ursel Scheffler wurde in Nürnberg geboren und studierte Sprachen und Literatur in München. Ihr erstes Kinderbuch schrieb sie 1975. Inzwischen hat die erfolgreiche Kinderbuchautorin fast 200 Bücher veröffentlicht, die man in 20 verschiedenen Sprachen lesen kann. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Hamburg.
»Ponyhof! Ponyhof! Ich darf auf den Ponyhof!«, ruft Paula und wirbelt durch die Wohnung. »Da gehörst du auch hin«, motzt Titus. »Trampelst herum wie ein Pferd und hast 'ne Meise unterm Pony!« »Grrr! Du bist ja nur neidisch!«, taucht Paula. »Pferde, das ist was für Mädchen«, sagt Titus abfällig. »Und für Cowboys und echte Männer!«, ruft Paula. »Du Backpflaume!« Und dann verschwindet sie schnell. Der Turnschuh, den Titus wirft, trifft nur noch die Tür. Das Tollste ist, dass Paulas beste Freundin Sine mitkommen darf. Stundenlang hängen die beiden Mädchen am Telefon und besprechen, was sie alles einpacken müssen. »Jeans und Pullover reichen«, meint Paula schließlich. »Reitkappen und Stiefel hat Tante Elfi.« Paulas Lieblingstante richtet gerade einen Ponyhof für Kinder ein. Paula und Sine sind die ersten Gäste. »Das ist mein Liebling«, sagt Paula. Sie bleibt vor einem braunen Pony mit einer weißen Blesse stehen. »Es heißt Sternschnuppe!« »Und wie heißt das weiße Pony?«, fragt Sine. »Snoopy«, erklärt Paula. Sie winkt mit einer Möhre. Da kommt Snoopy angelaufen. Er schiebt sein Maul in Paulas Hand. Es ist warm und weich. »Dürfen wir gleich reiten?«, fragt Paula. »Meinetwegen«, sagt Tante Elfi. »Jan hilft euch beim Satteln! Stiefel und Kappen sind in der Reitkammer.« Paula mag Jan. Er ist ihr Vetter. »Jan ist fünf Jahre älter und hat ihr vor einiger Zeit das Reiten beigebracht. Jetzt hilft er Sine in den Sattel. Sine war im letzten Jahr schon auf einem Ponyhof. Aber sie kann noch nicht so gut reiten wie Paula. Deshalb bleibt Jan immer ganz nah bei ihr. Jetzt ist sie ein bisschen eifersüchtig, weil Jan sich nur um Sine kümmert! Aber dann reitet er zu Paulas Lieblingsplatz, einer kleinen Waldwiese. Dort sind ein paar Hindernisse aus Baumstämmen aufgebaut. Paula darf mit Sternschnuppe darüber springen. Sine noch nicht. »In zwei bis drei Tagen vielleicht«, sagt Reitlehrer Jan. »Es war wunderschön!«, sagt Sine zu Jan und ihre Augen leuchten. »Ja, es war wunderschön«, sagt Paula und legt beide Arme um Sternschnuppes Hals.