0

Schuhhaus Pallas

Wie meine Familie sich gegen die Nazis wehrte

Auch erhältlich als:
8,95 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783453406636
Sprache: Deutsch
Umfang: 203 S., 50 s/w Illustr.
Format (T/L/B): 1.8 x 18.7 x 12 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Das persönlichste Buch von Amelie Fried erstmals im Taschenbuch Über die Nazizeit und die Judenverfolgung wurde in der Familie Fried wenig gesprochen. Bis Amelie Fried durch Zufall herausfindet, dass auch Verwandte von ihr ermordet wurden. Dass ihr Großvater, der Eigentümer des Schuhhauses Pallas in Ulm, schlimmsten Repressalien ausgesetzt war. Dass ihr Vater Zwangsarbeit leisten musste und im KZ war. Schockiert über das Entdeckte, recherchiert sie die eigene Familiengeschichte und schreibt sie auf - für ihre Kinder und für alle, die nicht mit dem Schweigen leben wollen. Ausstattung: Papier: München Super

Autorenportrait

Amelie Fried, Jahrgang 1958, wurde als TV-Moderatorin bekannt. Alle ihre Romane waren Bestseller. Traumfrau mit Nebenwirkungen, Am Anfang war der Seitensprung, Der Mann von nebenan, Liebes Leid und Lust und Rosannas Tochter wurden erfolgreiche Fernsehfilme. Für ihre Kinderbücher erhielt sie verschiedene Auszeichnungen, darunter den 'Deutschen Jugendliteraturpreis'. Zusammen mit ihrem Mann Peter Probst schrieb sie den Sachbuch-Bestseller Verliebt, verlobt - verrückt?. Bei Heyne erschien zuletzt der Roman Die Spur des Schweigens. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in München.

Andere Kunden kauften auch

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

9,99 €
inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

12,85 €
inkl. MwSt.