0

So erziehen Sie Ihren Mann

Tipps und Techniken für eine (un-)lösbare Aufgabe

8,95 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783442167517
Sprache: Deutsch
Umfang: 343 S.
Format (T/L/B): 2.5 x 18.5 x 12.5 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Seit Jahrhunderten versuchen Frauen, ihre männlichen Mitmenschen zu angenehmeren Zeitgenossen zu erziehen a?" bisher mit wenig Erfolg. Die Zeiten pädagogischer Experimente und ärgerlicher Fehlschläge sind endlich vorbei: Bruce Cameron verrät, wie aus jedem Mann ein Traummann werden kann.

Autorenportrait

Als Bruce Cameron 1995 seine humoristische Internet-Kolume ins Leben rief, kannte ihn noch kein Mensch. Doch ein Jahr später war er bereits der meistgelesene Humorist im Internet. Seine Kolumne zur Erziehung von Teenagern war so populär, dass sie als Buch veröffentlicht wurde, das als Vorlage für die TV-Serie "Meine wilden Töchter" diente. Bruce Cameron publiziert seine Kolumnen in verschiedenen Zeitungen und arbeitet derzeit an einer Fernsehadaption von "So erziehen Sie Ihren Mann".

Leseprobe

VORWORT: WARUM ICH DIESES BUCH GESCHRIEBEN HABE 1 DER WIDERWILLE GEGENÜBER VERÄNDERUNGEN Nach Ansicht des Mannes wäre es einfacher, wenn Sie sich ändern würden 2 DER HERR IM HAUS Männer verrichten Hausarbeit - nicht ganz so selten wie eine Sonnenfinsternis, aber ähnlich nützlich 3 SPORT Metapher und zugleich Surrogat für das wirkliche Leben 4 SO BRINGEN SIE IHREN MANN WIEDER IN FORM Einst eine Wonne, jetzt eine Tonne 5 UMGANGSFORMEN, ANGEWOHNHEITEN UND HYGIENE Wie Sie Ihren Mann so ummodeln, dass er nicht mehr widerwärtig, sondern nur noch nervtötend ist 6 WETTKAMPF Im Übereifer des Gefechts 7 KOMMUNIKATION Wie man über die Ohren Kontakt zum männlichen Gehirn aufnimmt 8 DAS NEUNZIG-KILO-BABY Alle Männer sind gebraucht - man bekommt sie von ihren Müttern 9 GERÄTE, APPARATE UND ANDERER SCHNICKSCHNACK Männer - Gebrauchsanweisung erforderlich 10 KINDER WÜNSCHEN SICH EINEN COOLEN VATER Ein Vorhaben, das von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist 11 RENDEZVOUS UND ROMANTIK Und andere Dinge, die Männer nicht wirklich beherrschen 12 DER THRON Warum Männer im kleinsten Zimmer die meiste Zeit verbringen 13 DIE MÄNNLICHE ERNÄHRUNG Wie man einem Mann beibringt, sich selbst zu verpflegen 14 Kulturschock Wenn Sie Ihren Mann mit in die Öffentlichkeit nehmen wollen 15 BEKLEIDUNG Viele Männer haben Stil, doch leider ist der schon lange 'out' 16 SO MACHEN SIE IHREN MANN EMPFINDSAMER, GEFÜHLSBETONTER UND SPIRITUELLER auch wenn er das für 'mädchenhaft' hält 17 DIE GEBURT EINES VERÄNDERTEN MANNES Aus der Perspektive eines Neugeborenen VORWORT: WARUM ICH DIESES BUCH GESCHRIEBEN HABE Ich bin ein veränderter Mann. Ich verkünde diese Worte mit Stolz, zeugen sie doch von dem Triumph menschlichen Willens über eine scheinbar unüberwindbare Herausforderung: mein Geschlecht. Ich kam als Mann auf die Welt - das heißt, eigentlich kam ich als Baby auf die Welt (ein und dasselbe, werden manche vielleicht sagen), als männliches Baby -, und Veränderungen fallen Männern nicht leicht, weil sie einfach keine Notwendigkeit dafür sehen. Das Verhalten eines Mannes ändern zu wollen, gleicht dem Versuch, einer Katze Tubaspielen beizubringen - selbst wenn es einem gelingen sollte, sie zu überreden, das Mundstück ins Maul zu nehmen, wird sie nie verstehen, wozu. Trotzdem gibt es Menschen auf dieser Welt, die jeden Tag aufs Neue das vermeintlich Unmögliche versuchen: Männer zu verändern. Mangels eines besseren Begriffs nenne ich diese Menschen 'Frauen'. Ich bin keine Frau und habe auch nicht vor, eine zu werden. Das ist mir zu teuer, und die Schuhe sehen echt unbequem aus. Allerdings bin ich der erste Vertreter meines Geschlechts, der sich von Grund auf gewandelt hat - mit der Absicht, ein besserer Mann zu werden. Dabei habe ich einige Methoden entwickelt, die auch bei weniger erleuchteten Männern angewendet werden können, um deren Verhalten umzumodeln. Sie werden in diesem Buch beschrieben. Sie fragen sich vielleicht, was mich dazu veranlasst, meine Geschlechtsgenossen - für die ich eine gewisse Zuneigung entwickelt habe - zu verraten und allen Frauen auf der Welt in einem leicht verständlichen Leitfaden zu offenbaren, wie sie ihre Männer ummodeln können. Tue ich es wegen des Geldes, wegen des Ruhmes oder um der ungezügelten Bewunderung aller weiblichen Wesen auf diesem Planeten willen? Wenn ich mit irgendeiner dieser Belohnungen rechnen würde, hätte ich es bereits vor Jahren getan. Nein, mein Entschluss, mit dem anderen Geschlecht gemeinsame Sache zu machen, basiert allein auf der Erkenntnis, dass Männer schon ziemlich lange die Geschicke auf Erden lenken und sich dabei - soweit ich es beurteilen kann - nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben. Wenn Frauen das Kommando hätten, gäbe es - meiner Ansicht nach - weniger Banküberfälle, weniger Schlägereien in Bar ...

Weitere Artikel aus der Kategorie "Ratgeber/Lebenshilfe, Alltag/Partnerschaft, Sexualität"

Alle Artikel anzeigen