0

Die K-Gedichte

Auch erhältlich als:
14,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783100255075
Sprache: Deutsch
Umfang: 112 S.
Format (T/L/B): 1.3 x 19.5 x 12.5 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

K wie Krankheit, K wie Krebs, K wie Krieg - Robert Gernhardt stellt helle und schnelle Gedichte zu zwei düsteren Themen vor: zu seiner Krebserkrankung und zum Irak-Krieg. Widmete er sich 1996 in 'Herz in Not' den Schmerzen am Herzen, so flicht er nun einer anderen Volkskrankheit einen Gedichtkranz: 'Krankheit als Schangse'. Denn: Wenn einer eine Chemo macht, dann kann er was erzählen. - Was hingegen aus dem Weißen Haus und aus Bagdad berichtet wurde, das greift Robert Gernhardt in seinen Sonetten auf, die vor und während des Irak-Kriegs entstanden sind: 'Krieg als Shwindle'. Krankheit und Krieg setzt der Dichter Kritik und Kunstverstand entgegen. Sein unerschrockener Humor sorgt dafür, dass ein weiteres K nicht zu kurz kommt: Komik.

Autorenportrait

Robert Gernhardt (1937-2006) lebte als Dichter und Schriftsteller, Maler und Zeichner in Frankfurt am Main und in der Toskana. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Heinrich-Heine-Preis und den Wilhelm-Busch-Preis. Sein umfangreiches Werk erscheint bei S. Fischer, zuletzt »Toscana mia« (2011), »Hinter der Kurve« (2012) und »Der kleine Gernhardt« (2017).

Schlagzeile

Krankheit, Krebs, Krieg, Kritik, Komik, Kunst - Die neuen K-Gedichte von Robert Gernhardt!